NEUE MITTE – HERZSTÜCK OBERKOCHENS

04.03.2020

Im Rahmen seines Weiterentwicklungskonzeptes veranstaltete der CDU-Stadtverband seinen ersten Bürger-Dialog. Er führte auf die Baustelle der „Neuen Mitte“ und zur anschließenden Diskussion mit den Stadträten der CDU-Gemeinderatsfraktion ins Gasthaus „Zum Pflug“.

Geschäftsführer Angstenberger von „a2 Plan“, die das Konzept der neuen Mitte für Oberkochen konzipierte, führte über die Baustelle und brachte den zahlreich erschienenen Interessierten die jeweiligen Baufortschritte direkt vor Ort, quasi aus erster Hand, näher. 



Oberkochens künftiger Kommunikations-Treffpunkt zeigt sich derzeit noch als große Baustelle. Mit Blick auf den 20. Mai 2020, der als Eröffnungstermin anvisiert ist, werde noch ein großer Kraftakt erforderlich sein, um an dem Tag auf die neue Mitte anstoßen zu können, so Angstenberger. Im letzten Jahr wurde hier viel bewegt, vor allem im Untergrund, verwies Angstenberger auf den intensiven Bauverlauf. 

17 Fontänen, die in einem Fontänenfeld zusammengefasst sind und in den Abendstunden neben dem gesamten Areal sehr ansprechend beleuchtet werden, stellen das Prunkstück der Neuen Mitte dar. Martin Balle, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes, sprach in seiner
Einführungsrede in diesem Zusammenhang von einem „Postkartenblick auf Oberkochen“. 

Zudem ist daran gedacht, neun Sonnenschirme auf dem Stadtplatz zu platzieren, die flexibel z.B. auch auf dem Rathausplatz, sowie bei anderen Festen eingesetzt werden können. Alles in allem ein Projekt, das der Stadt Oberkochen gut zu Gesicht stehen und die Attraktivität nach außen und innen erhöhen wird, freut sich Balle. Aus dem Nähkästchen geplaudert, wusste Fraktionsvorsitzender Rainer Kaufmann zu berichten, dass quasi als Testlauf auf dem Platz noch vor der eigentlichen offiziellen Eröffnung ein Vorfest-Schmankerl, in Form eines „Französischen Marktes“, stattfinden wird. 

Im Anschluss machte sich die interessierte Bürgergruppe auf zum Nachgang in das Gasthaus zum Pflug. Hier fand der direkte Austausch mit den Stadträten der CDU-Gemeinderatsfraktion statt. Neben dem Anlass-Thema „Neue Mitte“ wurden weitere wichtige Themen, wie z.B. die derzeit herrschende Verkehrssituation in und um die Stadt Oberkochen, sehr lebendig diskutiert. 



Dieser erste Bürger-Dialog hat eindrucksvoll aufgezeigt, dass eine gelebte Bürgerbeteiligung wichtiger ist, denn je. Wir werden das, so wie wir es uns mit dem Konzept der Weiterentwicklung auf die Fahne geschrieben haben, entsprechend nachhaltig weiterverfolgen, unterstrich Balle bei seinem Abschlusswort. Rainer Kaufmann fügte dem hinzu: Mit dieser Ausrichtung sind wir auf Höhe der Zeit und vor allem auf Augenhöhe mit den Oberkochener Bürgerinnen und Bürger. Und das finden wir wichtig und richtig.
gh03-20