CDU Stadtverband Oberkochen
 
Neuigkeiten
06.12.2018, 09:18 Uhr
30 Jahre CDU-Senioren-Union
Festakt anlässlich des 30-jährigen Bestehens

FESTAKT der CDU-Senioren-Union Oberkochen

anlässlich des 30-jährigen Bestehens


Gruppenbild der Geehrten mit Herrn Bürgermeister Traub und MdB a.D. Georg Brunnhuber
 

Die Wurzeln und Erfolge auf die Gründung der CDU-Senioren-Union vor drei Jahrzehnten wurde in Oberkochen feierlich begangen und mit einem Festakt gewürdigt. Als eine der ersten Gliederungen des politischen Seniorenverbandes im Ostalbkreis und auf Landesebene wurde die Senioren-Union 1988 in Oberkochen aus der Taufe gehoben. Vorsitzender Bruno Balle berichtete von den Ursprüngen und erinnerte an den Gründungsvorsitzenden Rudolf Eber – im Beisein des damaligen Landtagsabgeordneten und Staatssekretärs Dr. Eugen Volz – und die weiteren agilen Vorsitzenden Richard Stumpf, Werner Tritschler und Otto Stock, die Pionierarbeit für die SU Oberkochen leisteten. In der Chronik wurde deutlich, dass die Senioren einen wichtigen Part in der Gesellschaft leisten und der Leitspruch: „Zukunft braucht Erfahrung“ mehr denn je an Aktualität besitze. In Erinnerung und zum Gedenken des langjährigen CDU-Vorsitzenden Rudolf Eber wurde im Interkommunalen Gewerbegebiet eine Straße – nach dem früheren Bürgermeister von Oberkochen - benannt. Die damaligen Themen für ein Europa in Frieden und Freiheit seien für die heutige Generation eine wichtige Botschaft und ein Anker für Stabilität und Sicherheit, so Balle. Die Senioren-Union sei in Oberkochen nicht mehr wegzudenken und widerspiegele mit den monatlichen Treffen und Zusammenkünften eine Gesprächsbasis die für die Diskussion und Meinungsbildung in unserer Demokratie unerlässlich ist, schloss Bruno Balle seinen Rechenschaftsbericht. 

In der Laudatio betonte Georg Brunnhuber die Leitlinien der Senioren-Union und die Bedeutung in einer älter werden Gesellschaft. 1988 sei es Helmut Kohl gewesen, der die Senioren-Union auf Bundesebene ins Leben rief und als Gruppierung in einen festen Bestandteil der Parteiarbeit integrierte.

Zu den Zeiten des Kalten Krieges wurde auch in Oberkochen das Parteileben erweitert und zu den politischen Zielen auch gesellige politische Veranstaltungen mit namhaften Rednern organisierte. Insbesondere für die Volkspartei könne es nicht sein unter 30 % der Wählerstimmen dauerhaft zu bekommen – dafür müsse die CDU kämpfen, dass AfD-Wähler wieder zurückgewonnen werden könnten. Die Wählergruppe der über 60-jährigen sei wichtig und für die Union ein bedeutendes Klientel, die treu und verbunden mit den wertkonservativen und christlichen Idealen sei, unterstrich Georg Brunnhuber. Die Mitglieder der Senioren-Union haben immer die Wählkämpfe der CDU und ihrer Mandatsträger unterstützt und seien Aushängeschilder für die gesamte CDU gewesen. Dafür gebühre der Senioren-Union besonderer Dank und Anerkennung.

 

In seinem Grußwort gratulierte Bürgermeister Peter Traub der Senioren-Union für ihr Arbeit und Ihr Engagement für das Gemeinwohl. Die Stadt Oberkochen befinde sich in einer glänzenden Verfassung und investiere im kommenden Jahr 61 Millionen Euro in wichtige Infrastrukturprojekte und Bildungseinrichtungen für die Menschen in unserer Stadt. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Martin Balle dankte der aktivsten Gliederung des Stadtverbands und betonte Zuverlässigkeit und Akribie für kommunale und politische Belange in Oberkochen. Die Senioren-Union ist ein aktiver Part, der lebt und auf die die gesamte CDU sehr stolz ist, so Balle. 

Nach 5-jähriger Tätigkeit wurde Bruno Balle verabschiedet. Als neuer Vorsitzender wurde Georg Brunnhuber einstimmig gewählt und mit der Führung der Senioren-Union Oberkochen beauftragt. In dem Ausblick will Georg Brunnhuber die Parteiarbeit der Senioren-Union beleben und aktiv in das kommunalpolitische Geschehen eingreifen. Johann Glatting umrahmte den Festakt mit musikalischen Beiträgen.  

 

Auszeichnungen mit der Landesehrennadel in GOLD

der Senioren-Union (SU) Baden Württemberg:

 

Liselotte Eber, Blandina Gentner, Dr. Gert Littmann, Engelbert Balle, Albert Brenner, Josef Rosenberger, Hilde Wingert, Karl Mangold,

Johann Glatting, Bruno Balle, Paul Trittler, Harald Wollner,

Gabriele Trittler, Herta Oppold, Rita Metzger-Retsch

Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Ticker
CSU Bayern
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.06 sec. | 15726 Visits