CDU Stadtverband Oberkochen
 
Neuigkeiten
18.01.2019, 19:00 Uhr | Kolb Übersicht | Drucken
Neujahrsempfang CDU-Stadtverband Oberkochen mit Dr. Inge Grässle MdEP

Der CDU Stadtverband Oberkochen hat am vergangenen Donnerstag zum Neujahrstreffen in die Kolpinghütte im Stadtteil Heide eingeladen. Traditionell blicken die Mitglieder, Familienangehörigen und Freunde des Stadtverbandes auf das Jahr 2018 zurück und wagen zugleich einen Blick auf die Herausforderungen im aktuellen Jahr.
Viele Oberkochener und einige Gäste sind der Einladung des Stadtverbandes gefolgt und haben es sich bei einem schwäbischen Abendessen gemütlich gemacht.


Kolpinghütte -
Der 1. Vorsitzende Martin Balle dankt in seiner Begrüßung der Europaabgeordneten und Vorsitzenden des Haushaltskontrollausschusses Dr. Inge Grässle MdEP für ihr Kommen nach Oberkochen.
Der CDU Stadtverband Oberkochen war auch im Jahr 2018 wieder sehr aktiv. Vor einem Jahr lobte der Vizepräsident des Deutschen Bundstages a. D. Johannes Singhammer beim Neujahresempfang den Hightech-Standort Oberkochen. Auch der Minister für Justiz und Europa Guido Wolf MdL besuchte anlässlich des 50-jährigen Stadtjubiläums die Stadt am schwarzen Kocher. Einen runden Abschluss bildete die Laudatio des Innen-Staatssekretärs und ehemaligen Landtagspräsidenten Wilfried Klenk MdL beim 28. Gedenktag der Deutschen Einheit. Das Gedenken an der CDU Eiche hat bundesweit Seltenheitswert. Ergänzend wurden eine Informationsfahrt nach Tübingen und zwei Bürgergespräche im Gasthaus Pflug organisiert. Der 9. Förderpreis im Ehrenamt verlieh der Stadtverband zur Unterstützung deren Philosophie „fördern und fordern“ an den Freundeskreis Asyl.
Im Jahr 2019 möchte der CDU Stadtverband den Dialog mit den Oberkochenern fortsetzen. Hierbei stehen die im Mai stattfindende Kommunalwahl und die Wahl des Europäischen Parlaments im Fokus. „Die CDU steht weiterhin für einen intensiven Dialog mit den Wirtschaftslenkern der Oberkochener Betriebe und Industrie“, bekräftigt Martin Balle. Im Lichte einer kommunalpolitischen Standortbestimmung stehen in nächster Zeit mehrere wichtige Projekte in Oberkochen an. Der Stadtverband wird die Einrichtung des Schulcampus Dreißental, den Neubau der Dreißentalhalle, die innerörtliche Entwicklung der Neuen Mitte, das künftige Sport-, Schwimm- und Freizeitzentrum Schwörz und viele weitere Projekte, wie die Wohnraumentwicklung und Mobilitätskonzepte, intensiv begleiten. Oberkochen soll für das Zusammenleben der Bürgerinnen und Bürger sowie den Handel und das Gewerbe attraktiv bleiben.
„Das Jahr 2019 ist ein entscheidendes Jahr für die EU“, so beginnt Inge Grässle voller Leidenschaft ihre Ausführungen zur Europäischen Union. Sie appelliert an die Anwesenden, für das Zusammenleben in einem Europa der Vielfalt zu werben und zur Europawahl zu gehen. Inge Grässle betont, „Europa darf nicht in die Hände von Populisten geraten“. Dies machen die BREXIT-Verhandlungen schmerzlich deutlich. Populisten täuschen ihre Wählerinnen und Wähler. Anstelle der Mitwirkung im parlamentarischen Prozess macht sich durch sie Untätigkeit breit. Die Handlungsfähigkeit der EU darf dadurch nicht weiter gefährdet werden. Die EU steht beständig für Frieden, Wohlstand und Sicherheit. Leider werden die Erfolge zu selten genannt und nationale Fehler ihr allzu gerne fälschlicherweise zugeschrieben. Ein Auseinanderbrechen der EU hätte dramatische Folgen. 500 Millionen Einwohner und die gemeinsame Währung verhindern, dass einzelne Nationen zum Spielball der USA, China und Russland werden. Zum Abschluss der Diskussion hob Inge Grässle nochmal die Bedeutung einer hohen Wahlbeteiligung bei der der Europawahl im Mai 2019 hervor. „Seien Sie sicher, dass die, die Europa spalten wollen, auf jeden Fall zur Wahlurne gehen“, warnt sie ausdrücklich. „Tuen wir etwas dagegen!“, so lautet ihre Botschaft zum Schluss.

Das unentbehrliche Erfolgskonzept einer Volkspartei ist eine breite Basis an Mitgliedern und Förderern, leitet Martin Balle nach einem Musikstück die Ehrungen ein. Für ihre langjährige Treue wurden mehrere Mitgliederinnen und Mitglieder des CDU Stadtverbandes geehrt.

25 Jahre Mitgliedschaft:
Balle Eberhard, Eber Christine, Dr. Glatting Gottfried, Glatting Luitgard, Haas Beate, Juchems Erhard, Schmid Gebhard, Seitz Franz und Weber Anton

30 Jahre Mitgliedschaft:
Balle Anton, Dietzsch Christine und Hausmann Elisabeth

40 Jahre Mitgliedschaft:
Eber Liselotte, Rosenberger Josef und Trittler Rudolf

Vor dem gemütlichen Ausklang dankt Martin Balle in seinem Schlusswort Werner Fischer für die musikalische Umrahmung des Abends, dem Team des Kolpingvereins für die Bewirtung und Josef Winter für den angebotenen Fahrdienst für Oberkochener aus dem Tal.
Zum krönenden Abschluss sangen in gemeinsamer Verbundenheit die Anwesenden die Württembergische Landeshymne von Justinus Kerner. Rundum war es ein gelungener Start des CDU Stadtverbandes Oberkochen in das Jahr 2019.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Ticker
CSU Bayern
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.36 sec. | 16978 Visits